Dienstag, 12. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt in Nachterstedt

Der Weihnachtsmann kam mit einer motorisierten Kutsche
                                                                 Fotos:Thomas Tobis 
Am Sonntag gab es in Nachterstedt einen kleinen und schönen Weihnachtsmarkt. Es gab viele fleißige Helfer mit Unterstützung vom Bauhof. Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt  mit der Schülerband "Einschlafstörung" und der Bürgermeister brachte den Schneemann "Olaf" und die Eisprinzessin "Elsa" mit.
Geschenke für die kleinen
Die Frauen der Kirche haben gebastelt, der Erlös ging an "Brot für die Welt".  Die Buden waren von den Vereinen Gartensparten "Erholung" & "Eintracht", der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Nachterstedt und den
"Dancing Actors" mit dem Festausschuss. Eine Bude war für Familie Engel, welche schöne geschnitzte und gebastelte Sachen verkaufte. Der Erlös ging an die  Knochenmarkspende Magdeburg.
Die Vereine finanzierten den Weihnachtsmarkt  allein.  Für die Kleinen kam der Weihnachtsmann mit einen roten Schlitten vom Autohaus Groth und verteilte Süßigkeiten.
Es war eine gelungene Veranstaltung.

1 Kommentar:

  1. Oh, ich war an diesem Ort, es ist wundervoll! Letztes Jahr habe ich viele Reisen in verschiedene Länder gemacht! Einer von ihnen war dieser Ort. Auch von den kalten Orten war ich genauso hier https://poseidonexpeditions.de/arktis/west-spitsbergen-and-ice-cap/ Diese Expedition hat mich nicht gleichgültig gelassen. Ich besuchte auch Inseln in Asien, heiß und feucht. Am Ende meiner großen Reise erinnere ich mich vor allem an die Expedition in den Norden!

    AntwortenLöschen